In Lifestyle

Lifestyle

Die frage lautet, ob der Kauf der LVM Rechtsschutz Plus sich lohnt? Hier alle Details dazu.
Anzeige

LVM Rechtsschutz Plus – Lohnt sich der Kauf der Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherungen werden oft als Zusatz zu Auto- und Hausratversicherungen angeboten. Es gibt zahlreiche Anbieter, darunter z. B. die LVM Versicherungsgesellschaft aus Münster mit ihrer Rechtsschutz plus mit einem umfangreichen Leistungsangebot. Doch was benötigen Sie wirklich?

Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Von der Geltendmachung von Ansprüchen gegen einen fahrlässigen Fahrer bis hin zur Unterstützung bei der Beilegung eines Arbeitsrechtsstreits bietet eine Rechtsschutzversicherung viel für einen relativ geringen Preis. Die Kosten für die Inanspruchnahme von Rechtsmitteln können unerschwinglich sein. Wenn Sie nach einem Unfall, einer ungerechtfertigten Entlassung von der Arbeit oder einem Streit mit einem Handwerker finanziell um eine Entschädigung kämpfen würden, kann Ihnen eine Rechtsschutzversicherung dabei helfen, die Kosten für die Beauftragung eines Anwalts zu decken, der einen solchen Anspruch vor Gericht vertritt. Eine Rechtsschutzversicherung wird normalerweise als Zusatz zur Auto- oder Hausratversicherung verkauft, in der Regel gegen eine geringe Zusatzprämie. Gelegentlich ist sie kostenlos inbegriffen. Es gibt immer ein Limit, wie viel Sie im Rahmen der Police beanspruchen können – achten Sie ganz besonders darauf.

Wie kann ich eine Rechtsschutzversicherung wie die LVM Rechtsschutz plus abschließen?

Rechtsschutzversicherungen werden fast ausschließlich als Zusatz zu Autoversicherungen und Hausratversicherungen verkauft – aber es gibt Unterschiede zwischen den beiden Arten von Versicherungen.

Rechtsschutz bei der Kfz-Versicherung

Die Rechtsschutzversicherung der Kfz-Versicherung deckt Ereignisse ab, die sich aus der Nutzung oder dem Besitz eines versicherten Fahrzeugs ergeben. Dies kann die Einleitung von Maßnahmen gegen Dritte wegen Fahrlässigkeit oder die Verteidigung von Anschuldigungen gegen Sie durch Dritte einschließen. Sie sind normalerweise bis zu 100.000 € versichert.

Rechtsschutz in der Hausratversicherung

Die Rechtsschutzversicherung in der Hausratversicherung deckt in der Regel Gerichtsverfahren ab, die mit Ihrem Haus, Ihrer Arbeit, Ihrem Tod oder Ihrer Körperverletzung zusammenhängen. Sie kann auch Fälle abdecken, in denen Sie einen Vertrag über den Verkauf und die Lieferung von Waren und Dienstleistungen abgeschlossen haben. Diese decken Sie für einen Betrag zwischen 50.000 € und 100.000 € ab.

Ist eine Rechtsschutzversicherung dasselbe wie eine Haftpflichtversicherung?

Nein. Wenn Sie für Schäden in Bezug auf Ihr Auto oder Ihr Haus haftbar sind, zahlt eine normale Auto- oder Hausversicherung dafür. Eine Rechtsschutzversicherung ist am wertvollsten für Situationen, in denen Sie rechtliche Schritte einleiten, um Verluste geltend zu machen, die nicht über Ihre Hauptversicherung erstattungsfähig waren – wie z.B. die Selbstbeteiligungen, die Sie für einen Versicherungsanspruch zahlen müssen.

Lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung?

Eine Rechtsschutzversicherung kostet oft weniger als 30 € pro Jahr – sie ist also ziemlich günstig, wenn man die Zehntausende von Euro bedenkt, die sie möglicherweise für Rechtsberatung und -vertretung auszahlen könnte. Aber beim Verkauf wird sie manchmal falsch dargestellt, also denken Sie an ihre Grenzen. Die Rechtsschutzversicherung funktioniert nicht so, wie es bei einem Rechtsstreit der Fall wäre, wenn Sie Ihren eigenen Anwalt beauftragen würden. Eine einfache Kontaktaufnahme mit Ihrem Versicherer garantiert nicht, dass Sie einen Anwalt bekommen, der Ihren Fall weiterverfolgt. Damit ein Anspruch geltend gemacht werden kann, muss Ihr Versicherer davon überzeugt sein, dass Sie eine angemessene oder überdurchschnittliche Chance haben, Ihren Fall zu jeder Zeit zu gewinnen, nicht nur bei der ersten Erhebung des Anspruchs. Wenn neue Beweise ans Licht kommen, könnte die Finanzierung Ihres Anwalts eingestellt werden. Es kann sein, dass Sie sich Ihren Anwalt nicht selbst aussuchen können. Die Versicherer wie auch im Fall der LVM Rechtsschutz plus arbeiten in der Regel mit einem Gremium von Anwälten zusammen und ernennen einen Anwalt für Ihren Fall. Nutzen Sie die Erfahrung einer kompetenten Versicherungsgesellschaft wie LVM, um für die Zukunft gewappnet zu sein!

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Dass sollte man übder Pflegekräfte aus dem Ausland wissen. Eine tolle Alternative in Dresden, die sich wirklich lohntDas ist der Weg, den man einschlagen sollte, wenn man eine Firma im Bereich Webdesign gründen möchte.