Lifestyle

Lifestyle

Vom Gym bis hin zum Shopping - 24 unvergessliche Stunden in Bremen

Sie haben nur einen Tag, um diese schöne und vielseitige Stadt zu genießen? Machen Sie das Beste daraus, indem Sie es „bremisch“ machen - mit anderen Worten, entspannt und entspannt.

So kann der Tagesablauf in Bremen aussehen

Frühstück im Viertel (10:00)

Beginnen Sie Ihren Tag in einem der farbenfrohsten und interessantesten Viertel Bremens: dem “Viertel”, in dem Sie die Qual der Wahl haben, denn es gibt zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen Frühstücksspezialitäten angeboten werden. Das Herz des Viertels liegt an der Ecke Sielwall / Vor dem Steintor / Ostertorsteinweg. Es ist immer voller Leben und ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten. Genießen Sie das Frühstück in einem der zahlreichen Cafés in der Umgebung und beobachten Sie die Umgebung.

 

Einkaufen im Viertel (11:00) 

Während Sie hier sind, sollten Sie nicht die Gelegenheit verpassen, die zahlreichen Geschäfte und Boutiquen im Viertel zu erkunden, um ein paar wirklich besondere Einkäufe zu tätigen. Große Einzelhändler sind hier Mangelware. Originalität und Kreativität gedeihen und gedeihen: Handgefertigte Waren, einzigartige Produkte, eigene Buchhandlungen, Gourmet-Läden und unverwechselbare Kleidung sind an der Tagesordnung. Versuchen Sie, in Holtorf Feinkost einen Halt einzulegen, um nicht nur einige der köstlichen Bremer Spezialitäten zu probieren, sondern auch ein Beispiel für eine wunderschön erhaltene Ladeneinrichtung aus dem Jahr 1874 zu sehen. 

Kunst auf der Kulturmeile (12.30 Uhr)

Jetzt ein bisschen Kultur: Folgen Sie dem Ostertorsteinweg in Richtung Innenstadt, wo Sie auf Ihrem Weg das Theater Bremen, das Gerhard-Marcks-Haus, das Wilhelm Wagenfeld-Haus und die Kunsthalle entdecken. Jede dieser drei Institutionen bietet den Besuchern ein anderes kulturelles Erlebnis. Das Gerhard-Marcks-Haus zeigt zeitgenössische Skulpturen, während das Wilhelm Wagenfeld-Haus wechselnde Ausstellungen zur Alltagskultur zeigt. Die Kunsthalle, als eines der wichtigsten Museen des Landes, hat eine großartige Sammlung europäischer Gemälde aus dem 14. Jahrhundert, Skulpturen und eine neue Mediensammlung sowie wechselnden Sonderausstellungen. 

Besichtigung (14:30)

Etwas weiter von der Kulturmeile entfernt, in Richtung Stadtzentrum und versteckt hinter der modernen Fassade der Stadt, entdecken Sie die Schoor, das vielleicht reizvollste Viertel Bremens, mit Sicherheit das älteste. Die mittelalterlichen Gassen sind von einem winzigen bunten Haus neben dem anderen gesäumt, wie "Perlen an einer Schnur"; und daher der Name - Schnoor - was auf niederdeutsch "Schnur" bedeutet. Zahlreiche Geschäfte warten nur darauf, dass Sie das passende Souvenir finden, und die zahlreichen Restaurants verlocken sie zum Einkehren. Nehmen Sie sich Zeit, um die köstlichen Backwaren zu probieren, die in den Cafés und Teehäusern erhältlich sind. Die hausgemachten Kuchen werden täglich frisch zubereitet und dürfen nicht fehlen!

Einkaufen in der Innenstadt (16:30)

Nachdem Sie alle Sehenswürdigkeiten gesehen haben, können Sie nach Herzenslust in der Bremer Innenstadt einkaufen. Dort finden Sie Ihre Lieblingsmarken sowie kleinere Geschäfte, die alle in einem bequemen, fußläufigen Umkreis liegen.

Kulinarische Highlights (18:30)

Probieren Sie die einzigartige Bremer Küche, während Sie in der Stadt sind! Eine Reihe von Restaurants im Zentrum der Stadt servieren traditionelle regionale Spezialitäten wie Knipp, Stinte oder Labskaus.

Erkunden Sie die Schlachte (20:30)

Bremer Küche ist deftig, so dass ein Spaziergang nach dem Abendessen nicht verkehrt ist und es sich anbietet, die Schlachte zu besuchen, die etwas außerhalb der Innenstadt an der Weserpromenade liegt. Die gemütliche maritime Atmosphäre lädt zu einem Bier oder Wein ein. Bei schönem Wetter können Sie Ihr Getränk in einem Biergarten mit Blick auf den Fluss genießen. Lust auf einen besonderen Cocktail? Dann fahren Sie zum Blauen Fasan. 

Spaß im Viertel (22:00)

Sie wollen immer noch nicht schlafen? Kehren Sie ins Viertel zurück, um das Nachtleben zu genießen. Viele lebhafte Pubs, Bars, Clubs, Live-Musik und Tanz erwarten Sie.  

Mitternachtssnack am Sielwall (3:00)

Fühlen Sie sich hungrig? Gönnen Sie sich einen leckeren, im Handumdrehen zubereiteten, warmen Snack von einem der vielen Anbieter in der Umgebung. Ein Bremer Favorit ist das „Rollo“ - ein Pita-Brot, beladen mit einer Füllung Ihrer Wahl, aufgerollt und mit einem Dip serviert. Greifen Sie zu!

Ins Gym Bremen oder doch lieber frische Luft? (9:00)

Sie haben eine aufregende Nacht in Bremen verbracht und nach all den kulinarischen Leckerbissen plagt Sie das schlechte Gewissen? Dann suchen Sie sich ein Gym Bremen in ihrer Nähe und tun etwas für ihre körperliche Fitness. Ein Gym in Bremen zu finden ist nicht schwer, es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten über die gesamte Stadt verteilt. Sollte Ihnen ein Gym jedoch nicht zusagen, wäre eventuell eine entspannte Runde Joggen entlang der Weser genau das Richtige für Sie!

 

Das ist auch interessant